Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Qualitätsjournalismus von heute

Ey, Ihr da von der „Süddeutschen Zeitung„. Selbst im Ausland zahle ich für Euer Blatt gerne mal knapp drei Euro, um mal was vernünftiges zu lesen.
Wenn ich jedoch Artikel wie diesen lesen muß…

Lkw-Fahrer 20 Tage ohne Pause unterwegs

…die irgendein Redaktionspraktikant hingerotzt hat, kann ich mir die Kohle auch sparen und BILD lesen. Die kostet selbst im Ausland kaum mehr als einen Euro.

4 Comments

  1. ein Mike Fan
    ein Mike Fan 24/12/2009

    Dann saß er ja 480 Stunden durchgehend am Steuer. Nicht schlecht.
    Es ist aber nicht das erste mal, dass sich die SZ völlig blamiert. Es gab schon viele andere Beiträge bei denen sich die Zeitung für die Bildungselite völlig vertan hat.

  2. Martin
    Martin 25/12/2009

    Also ich find das nun nicht so dramatisch, der Bericht liest sich nicht unbedingt wie aus der Regenbogenpresse. Der Artikel besteht meiner Auffassung nach aus Fakten, nur die ersten paar Sätze sind etwas wischiwaschi. Die Bildzeitung hätte ein ganz anderes Bohei drum gemacht, die armen zu Hause gebliebenen Kinder vor die Kamera gezerrt und den Spediteur in Handschellen gezeigt, nicht ohne vorher noch ein gerneralverurteilung über alle LKW-Fahrer auszusprechen.

    Bist Du etwas angespannt? 🙂
    Frohe Weihnachten wünsch ich Dir trotzdem!

  3. hajo
    hajo 25/12/2009

    Hallo Maik,
    weshalb wunderst Du Dich über den modernen Qualitätsjournalismus? Das Wort an sich ist absurd, denn was hat das heutige „kostbare-Bäume-Vernichtung-durch-Papier-Vollschmiererei“ mit Journalismus zu tun und was sucht in diesem Zusammenhang das Wort Qualität? 🙁
    übrigens Martin, das gilt nicht nur für Regenbogenpresseerzeugnisse und das Blatt vier Grossbuchstaben sondern auch für so genannte seriöse Erzeugnisse bis hin zu Nachrichtenagenturen.
    Schlimm, schlimm, noch nicht einmal das Arbeiten mit Rechtschreibe-Prüfverfahren beherrschen die!

  4. Maik
    Maik 26/12/2009

    @ ein Mike Fan: Früher hattest Du meinen Namen mal richtig geschrieben. Insofern auch eine Art von Blamage 🙂

    @ Martin: Ganz ehrlich Martin? Mehrere solcher Artikel in einer von mir abonnierten Zeitung und ich würde das Abo sofort kündigen.
    Im übrigen bin ich die Ruhe selbst 😉

    @ hajo: Früher hatte ich ganz allgemein mehr Hochachtung vor Journalisten. Heute dagegen sehe ich eher die unprofessionelle und schlecht recherchierte Arbeit von denen.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Cookie-Präferenz

Bitte wählen Sie eine Option aus. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen und ihre Bedeutung erläutert.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking und Analyse-Cookies.
  • Nur Cookies von dieser Website:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung hier jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück