• Reklame

    Fahrer gesucht
  • Kanal 9

  • Reklame

    WALTER LEASING
  • Alte Touren

Dieselnotstand

29 Mai 2018

So lang die Nadel in der Anzeige rechts unten nicht ganz am Boden liegt, ist alles im grünen Bereich. Auch wenn alles gelb leuchtet. Also kein Grund zur Panik. Habe ich heute wieder gemerkt.

Tank Warnung Scania

Mal ne kurze Erklärung. An der Zugmaschine hängen zwei Tanks. In beide zusammen passen 1 200 Liter. Also siebenhundert im linken und fünfhundert im rechten Behälter.
Diese Warnung „Niedriger Kraftstoffstand“ kam ungefähr sechzig Kilometer vor meiner Stammtankstelle in Österreich. Also verbraucht der Lkw bis dahin noch mal ungefähr drei-, vierundzwanzig Liter. Nicht viel bei der Gesamtmenge. Trotzdem suggeriert einem die Warnung, jetzt aber ganz fix für Nachschub zu sorgen.

Wie viel ich letztlich in welchen Tank gefüllt habe, weiß ich leider nicht mehr. Aber es waren zusammen ungefähr 800 Liter. Und zwar ziemlich voll. Also hätten in den Tanks noch gute fünfhundert Liter sein müssen. Das reicht für eine Strecke von über 1 500 Kilometer.
Die Stellung der Anzeige und auch die Warnung sagen aber was völlig anderes aus. Schon komisch.

11 Tonnen geladen zu “Dieselnotstand”

  1. 1
    Al meint:

    Hast Du etwa ein Loch im Tank? Oder ist das nicht der Fahrtwind, sondern der Diesel-Strudel?

    Hmm, 24l auf 60km sind schon fett – und Du fährst keinen Super-B, oder 🙂
    Das macht dann knackige 40l pro 100km. Und bei 1200l Maximalfüllung kommen da dann nach Adam Riese 3.000km Reichweite raus, bei 800l noch 2.000km. Irgendwas ist mit Deinen Zahlen komisch…

    Ich dachte, dass LKW seit Jahren von oben an der 30l Grenze knabbern.

    Beste Grüße und viel Erfolg beim Leck suchen! Hoffe, Dich hat in der Nacht keiner beklaut…

    — Al

  2. 2
    maik meint:

    @Al & Sepp: Da sind zwei Löcher im Tank. Eins oben und das zweite unten.

    Aber Spass beiseite. Der Verbrauch liegt durchschnittlich bei 33 Liter. Weniger geht bei dem nicht, ist halt nen Achtzylinder.
    Worauf ich aber hinaus wollte. Warum brennt die Warnanzeige schon, obwohl theoretisch noch fünfhundert Liter in den Tanks sein müssten?

  3. 3
    Al meint:

    Weil die 500 Liter eben nicht mehr im Tank sind.

    Sollte ein Schwimmer kaputt sein, würde die Nadel nach Volltanken auch nicht auf voll stehen.

    Ich denke, man hat Dir den Diesel geklaut.

  4. 4
    maik meint:

    @Al: Nein, eben kein Diesel abgezapft. Ich glaube, wir schreiben aneinander vorbei 😉 .

    Laut Anzeige waren die Tanks fast leer. Trotzdem konnte ich nur 800 Liter zu tanken. Das meine ich damit 😉

  5. 5
    Sepp meint:

    Kraftstoffdiebe?

  6. 6
    Enrico meint:

    Eine unserer Dieselloks verbraucht auf 300 Kilometer mit 1800 Tonnen hinten dran ca 2500 Liter fand ich das erstemal auch erschreckend ist aber normal! Haben einen Tank der fasst 6700 Liter

  7. 7
    maik meint:

    @Enrico: Diese 1 800 Tonnen, ist das das Gesamtgewicht oder die Ladung?

  8. 8
    Enrico meint:

    1800 Tonnen ist das Gewicht der Wagen mit Ladung,war allerdings nen leichter Zug das schwerste was ich bisher hatte waren 3100 Tonnen. Dann kommt noch das Gewicht der Lok dazu zwischen 87 und 127 Tonnen

  9. 9
    maik meint:

    @Enrico: Das sind schon krasse Gewichte. Ich habe vorhin nebenbei auf DMax diese Doku-Soap über Lokführer in Australien gesehen. Gut, das mag etwas aufgebauscht sein. Aber da war die Rede von über 30 000 Tonnen Gesamtzuggewicht. Kann das wirklich sein oder habe ich mich da verhört?

  10. 10
    Enrico meint:

    @Maik Das sit schon möglich, die fahren dann da aber auch mit teilweise 6 Loks die natürlich auch alle arbeiten! Hier mit maximal 4 Loks das allerdings dann bei Steilstrecken in den Alpen sonst kann man mit 2 Loks im Flachland fahren welches dann wenn es die richtigen sind 24000 PS ergibt

  11. 11
    maik meint:

    @Enrico: Stimmt. Da waren mehrere Loks vorne und hinten. Nach einer Steilstrecke wurden die hinteren abgehangen. Schon beeindruckend, solche Gewichte.

© 2018 TruckOnline.de | Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

TruckOnline.de wird angetrieben durch WordPress.

Cookie-Präferenz

Bitte wählen Sie eine Option aus. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen und ihre Bedeutung erläutert.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking und Analyse-Cookies.
  • Nur Cookies von dieser Website:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung hier jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück