Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

18 comments

  1. Kommentator
    Kommentator 10/01/2011

    Durchaus gefährlich, was da getrieben wird – ich vermute, es liegt am fehlenden Buckel in der Mitte.
    So ein Haufen Steine sollte sich schnell hinschütten lassen, dann klappt das auch.

  2. ka_sandra
    ka_sandra 10/01/2011

    Haben sich die Leute jetzt schon dran gewöhnt? 😉
    Wobei, als ich das das erste Mal sah (vor paar Tagen, als richtig Winter war) fragte ich mich, was ist, wenn die Straße voll Schnee ist, und niemand die Markierung sieht?
    Da sich sehr viele eh schon doof anstellen bei Kreisverkehren, sollten sie wenigstens baulich hervorgehoben werden, finde ich.

  3. zeyringer
    zeyringer 10/01/2011

    Du lieber Schwan! Wie kann man einen Kreisverkehr nur so schlecht errichten? 🙁

    Hat es wieder einmal der Billigst-Bieter statt dem Best-Bieter sein müssen 😕

  4. maik
    maik 10/01/2011

    @ka_sandra: Ich weiss nicht, ob man den mittlerweile „begrünt“ hat.
    Aber vielleicht kann er hier Auskunft geben >>>

  5. Marek
    Marek 10/01/2011

    Herrlich und irgendwie der sichtbare Beweis dafür, dass nur das Aufmalen von weißen Kreisen auf den Asphalt noch keinen Kreisverkehr ausmachen kann. So ein Hügelchen in der Mitte würde wohl wirklich helfen …

  6. Lüder
    Lüder 10/01/2011

    Da sieht man sehr schön, dass eine Grüninsel in der Mitte von immenser Bedeutung ist, damit PKW-Fahrer den Kreisverkehr auch als solchen begreifen, auch wenn diese Inseln für LKWs natürlich häufig arg bescheiden sind. Allerdings hat auch der LKW-Fahrer was davon, wenn nicht links und rechts von ihm die Autofahrer wie die kaputten quer über den Kreisel gurken.
    Am schönsten fand ich den kleinen roten bei 2:05, der sich plötzlich mitten im Kreisel umringt von abbiegenden Fahrzeugen wiederfand 😉

  7. Ralf
    Ralf 10/01/2011

    So ein „Buckel“ in der Mitte hindert niemanden mit vollem Schmackes trotzdem drüber zu bügeln. Zumindest nicht in Gebieten westlich von Bielefeld.

    In einer kleinen Stadt in der Nähe von Jülich haben die z.B. einen Kreisverkehr wieder weg gemacht. Damit der Bus durch konnte, hatte man in der Mitte nur einen Kreis aus Kopfsteinpflaster gemacht. Der Bus natürlich immer mitten durch, ging ja nicht anders. Die Autofahrer dachten sich dann, was der Bus kann, kann ich schon lange und ebenfalls immer munter gerade durch.

    So einen Kreisverkehr gibt es hier bei uns auch. Wenn ich da mit meinem LKW gerade durch fahre, weils anders nicht geht, werde ich schon mal angehupt und bekomme so eine Geste gezeigt die wohl bedeuten soll ich würde mich in einem Kreisverkehr befinden und solle dementsprechend im Kreis fahren. Schaue ich dann nach dem Kreisel in den Rückspiegel, sehe ich wie die Herde mir blindlings folgt.

  8. Spacefalcon
    Spacefalcon 10/01/2011

    Beweist ganz gut, der gemeine DEUTSCHE ist für Kreisel einfach zu bescheuert!

  9. actro
    actro 10/01/2011

    @Ralf: Lemminge..alles Lemminge..*soifz*

  10. Basti
    Basti 10/01/2011

    Harhar, durchaus amüsant. Und ein deutlicher Einblick welchen Stellenwert eine durchgezogene weisse Linie in unserer Gesellschaft hat!

  11. Plumtree
    Plumtree 10/01/2011

    Und ich dachte, nur die Hamburger sind ignorant. Bei uns werden neuerdings auch solche Sparkreisverkehre in Betrieb genommen – und es passiert genau dasselbe. *aaargh*
    Wahrscheinlich müssen doch ein paar Blumenkübel in die Mitte. Aber in Deutschland üben wir Kreisverkehr ja auch erst noch…

  12. Lutz Falkenburg
    Lutz Falkenburg 10/01/2011

    Hahaha, lustig, wie alle in der Mitte einen Hügel wollen – was als nächstes? Einen 100m Turm auf jedes Sperrfeld? Die Leute sollten einfach mal Auto fahren lernen und die Regeln beachten – ansonsten gibts auch noch Taxi, Bus und Strassebahn – unfassbar – wofür gibt es Markierungen? Das ist einfach nur fortgeschrittene deutsche Hirnerweichung, wie überall in diesem Lande!

  13. Pu
    Pu 10/01/2011

    Mit stockt der Atem beim Anschauen!
    Und da hat’s die ganze Zeit nicht gescheppert. Unfassbar!

  14. Marco
    Marco 18/01/2011

    Genau, macht da für die Hummer- und Jeepfahrer endlich einen Hügel hin – ruhig mit ordentlich Steigung. 🙂

  15. […] Neue Kommentare Ralf zu Ach übrigens…TaxiIngo zu Ach übrigens…Luedermann zu Ach übrigens…nohoff zu Auch mal die Vorteile sehenMarco zu Neapel? Marseille? Nö – Erfurt! […]

  16. […] Ihr erinnert Euch an dieses Video mit dem chaotischen Kreisverkehr in Erfurt? Bestimmt – der Beitrag ist ja noch keine zwei Wochen alt. Am Samstag hat es dort den ersten Unfall gegeben. Laut […]

  17. Ach so…, |
    Ach so…, | 19/02/2011

    […] erinnert Euch doch sicher an dieses Video vom jungfräulichen Kreisverkehr in Erfurt. Jetzt kommt er so langsam in die Pubertät. […]

  18. nadar
    nadar 13/11/2011

    @ Beitrag: Die Macht der Gewohnheit wird eben /nicht/ durch eine bauliche Maßnahme unterbrochen. Da ist das Problem. 😉

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.