Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Monat: September 2018

Schlaue Zitate

In jedem Vortrag den ich die letzten Jahre gehalten habe, sagte ich, ein Fahrer sollte 4 000 bis 5 000 Euro verdienen. Das ist auch das, was wir und unsere Unternehmer sagen.

Professor Dirk Engelhardt (Hauptgeschäftsführer des Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e. V.) im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der IAA 2018 in Hannover

Kommentare geschlossen.

Was für ein Zufall

Da habe ich doch eine alte Truckerzeitschrift in einem Staufach des Lkw gefunden.

Exklusiv-Test. XF Neu gegen Alt

Na so ein Zufall. Ob das wohl was zu bedeuten hat?

Trucker Zeitschrift DaF test

3 Comments

Die Nacht der Gedanken

Da bekomme ich gestern Nachmittag die Order, am heutigen Vormittag leere Fässer zu laden und ich mache mir die halbe Nacht Gedanken darüber, wie das wohl vonstatten gehen soll.
Also stehend oder liegend, doppelt, dreifach, vierfach übereinander. Beult die Plane aus, muss ich die sichern, wenn, wie kann ich die sichern?

Und dann sind es profane zwanzig Liter Bierfässchen, akurat auf Paletten gestapelt und mit Folie umwickelt. Das kann echt nicht wahr sein.

Ladung Bier Fässer

4 Comments

Willkommen im Herbst

Joa, es wird Herbst. Lange Unterhosen sind noch nicht nötig, aber dafür die Standheizung. Wird also Zeit, die zu aktivieren.

Aber dafür ist der Himmel strahlend blau. Der Tag kann also nur gut werden.

Es wird herbst

Kommentare geschlossen.

Noch kurz warten

Geil. Meine Kollegen aus dem Lager haben mal wieder mitgedacht – Lieferscheine und Frachtbriefe da deponiert, wo ich die nicht übersehen kann.

nasse papiere

Aber in Kurzform: Mein Auflieger für diese Woche wurde am späten Freitagabend bei uns am Lager fertig geladen. Ladung habe ich eben gesichert, könnte eigentlich losfahren. Aber irgendwas ist ja immer.

Diesmal sind es die Frachtpapiere. Etwas durchnäßt und schon leicht zerfleddert.
Klar, die Idee, Lieferscheine und Frachtbriefe aussen in einer Schlaufe vom Sattel einzuklemmen, war gut. So musste ich nicht lange suchen. Wer kann denn auch ahnen, dass es auch mal stürmt und regnet.

Aber gut. Trinke ich noch nen Kaffee, oder auch zwei, und dann wird meine zuständige Fachdisponentin auch eintrudeln. Von ihr bekomme ich neue, trockene Papiere. Also alles halb so wild.

Kommentare geschlossen.

Ein Platz zum Fremdparken

In Peschiera am Gardasee gibt es seit einigen Wochen einen neuen Discounter. Davor parken ist natürlich nicht möglich.
Aber gegenüber auf der anderen Straßenseite ist ein Restaurant mit großen Parkplatz. Den nutzen viele Fahrer, um sich anschließend mit Nachschub einzudecken.

Dem Inhaber passt das logischerweise nicht. Als erste Maßnahme hat er Schilder aufgestellt:

Parkgebühr

Ob da wirklich jemand abkassiert, weiß ich nicht. Und abschreckend wirkt es auch nicht so richtig. Heute Mittag war der Platz gerabbelt voll. Der Discounter allerdings auch.

Kommentare geschlossen.

Links und rechts der (Daten-) autobahn

Ausländische Transportunternehmen doch zur Mindestlohnzahlung verpflichtet?
***
Morgen ist Montag. Ein Blick in den Briefkasten lohnt an diesem Tag kaum: Eine Online-Umfrage der Verbraucherzentralen NRW und Thüringen zeigt, dass viele Menschen montags ihre Post im Briefkasten vermissen.
***
Apropo Briefkasten: Deutschland bleibt stärkster Paketmarkt in Europa
***
Deutsche betrachten autonome Lkw als sicher
***
Ausländische Fahrer, die in den Niederlanden fahren, müssen den dortigen Tariflohn erhalten. Ein niederländisches Gericht bestätigte ein entsprechendes Urteil gegen einen Ikea-Transporteur
***
Autonome Lkw, Digitalisierung und Elektroantrieb verändern Transportwesen und Logistik radikal
***
In Frankreich rollen ab 2023 autonome Züge über die Schienen
***
LKW-Unfälle: SPD und CDU fordern mehr Sicherheit auf Autobahnen
***
Viele Ruheständler werden weniger Geld bekommen, als sie derzeit für Konsum und Wohnung ausgeben. Das zeigt: Die Debatte um Altersarmut ist viel zu eng gefasst

***
Betrunkene Lkw-Fahrer werfen Gegenstände auf A8 – Drei Unfälle

Kommentare geschlossen.

Schlaue Zitate

Wenn sich die Leute einmal an all dem Fahren und Reiten und Gleiten sattgetummelt haben, dann werden sie wieder anfangen, zu Fuß zu gehen. Man setzt ein Bein vor das andere, einmal das rechte, dann das linke und immer so fort, bis man an Ort und Stelle ist – das ist das einfachste, verläßlichste und vornehmste Weiterkommen. Und auch das angenehmste. Aber noch weit mehr, es ist das gesündeste, das ergötzlichste und das lehrreichste.

Peter Rosegger (1843 – 1918), österreichischer Volksschriftsteller und Erzähler

Kommentare geschlossen.

Cookie-Präferenz

Bitte wählen Sie eine Option aus. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen und ihre Bedeutung erläutert.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking und Analyse-Cookies.
  • Nur Cookies von dieser Website:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung hier jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück