Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: Ladungssicherung

Fundstücke Teil LXI

Ach, da passiert schon nix. Die Paletten sind so schwer, die können überhaupt nicht rutschen. Ausserdem fahre ich immer langsam um die Kurven. Und überhaupt, die letzten drei Jahre ging es auch immer gut…

Da passiert schon nix

15 Comments

Wer war der Erfinder der Schwerkraft? Bud Spencer. Er ist schwer und kräftig.

Schwergewicht am Steuer

Ok. War ein Spass. Ist halt Montag und diese Tage lassen sich nur mit Humor ertragen. Er saß auch nicht am Steuer dieses Lkw. Warum auch.
Das Teil fuhr kurze Zeit später auf einen Parkplatz und im vorbeifahren schaute ich kurz rüber. Neugier siegt halt.

Bemerkenswert fand ich die Schräglage. Keine Ahnung, ob der bereits so los gefahren ist oder die Ladung erst während der Fahrt verrutscht ist. In Deutschland wäre der so nicht weit gekommen.

4 Comments

Bewusstseinsstörung und die Folgen

In zwei Beiträgen habe ich letzte Woche zurück geblickt. Also rein gedanklich. Dabei fiel mir eine Geschichte ein, welche mir ein damaliger Kollege erzählte: Also – dieser fuhr mitten in der Nacht auf einen Rasthof, irgendwo in Deutschland. Bereits etwas übermüdet, parkte er seinen Lastzug automatisiert hinter einem anderen Lkw und schlief – den Kopf auf die Arme gestützt – über dem Lenkrad ein.
Plötzlich wurde er munter, sah den anderen Lkw vor sich und trat unvermittelt mit der gesamten Kraft seiner Bein- und Fußmuskulatur auf die Bremse.

Ausser einer Schrecksekunde seinerseits ist nichts passiert. Schließlich stand er ja. Nur war Ihm das beim aufwachen nicht bewußt.

Ähnlich, wenn auch etwas anders, erging es sicher auch dem Fahrer im folgenden Video. Er sparte vielleicht nicht mit einer Pause, sondern bei der Ladungssicherung. So kam das, was kommen mußte: Beim Halt an einer Mautstation machte sich die Ladung hinter Ihm selbstständig und…

…peng. Ende, aus, vorbei. So schnell kann es gehen. Zumindest dann, wenn man sich den Folgen seines Handelns nicht bewußt ist. Oder schlimmer: Nicht bewußt sein will.

13 Comments

Immer wieder gern gelesen

Bei einer Schwerverkehrskontrolle an der A5 bei Heidelberg monierten Polizisten einen mit Stahlplatten beladenen Lkw. Die 23,7 Tonnen schwere Fracht war nach Polizeiangaben lediglich mit sechs Spanngurten gesichert.

Zur ordnungsgemäßen Sicherung der Ladung mit dieser Gewichtsklasse wären 150 weitere Gurte notwendig gewesen.

hieß es im Polizeibericht über den Vorfall vom Mittwoch.

Leider habe ich den erwähnten Polizeibericht im Netz nicht finden können, sondern nur diese Meldung: Schau hier…

Die Aussage von 150 benötigten Gurten wurde sicher durch die kontrollierenden Beamten nicht einfach so in den Raum gestellt. Ich nehme doch an, dass es selbst Polizisten klar sein dürfte, dass das Anbringen einer solchen Zahl von Gurten überhaupt nicht möglich ist.

Vielmehr sind das theoretische Zahlen, die sich im praktischen Teil durch Verwendung weiterer sinnvoller Ladungssicherungsmethoden wie Antirutschmatten oder Formschluss in Fahrtrichtung auf ein tatsächlich zu handhabendes Maß senken lassen.
Das heißt, dass der Fahrer bei Verwendung weiterer Hilfsmittel die Ladung mit zehn oder fünfzehn Spangurten hätte sichern können, ohne das es zu einer Anzeige gekommen wäre.

Nur leider wird das in der Berichterstattung nicht erwähnt. 150 fehlende Gurte klingt ja auch besser, als z.B. zehn fehlende Antirutschmatten.

11 Comments

Ladungssicherung in Belgien

Blogleser Sven schreibt:

Hallo Maik ,

lese seit längeren Dein Blog und muss Dir ein grosses Lob aussprechen, echt super gemacht. Ich habe ein paar Bilder für dich zum Thema Ladungssicherung (auf belgisch ).
Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Ladungssicherung in Belgien

Ladungssicherung in Belgien

Viele Grüsse Sven.

Hallo Sven,

danke für Dein Lob. Gerade in Belgien wundert mich diese Art der Sicherung, wo man doch gerade dort bei Kontrollen mindestens die gleichen Maßstäbe ansetzt, wie in Deutschland.
Trotzdem ist es immer wieder erstaunlich, welchen Mut einige beim transportieren Ihrer Ladung aufbringen. Die Folgen, die diese Art der Sicherung nach sich ziehen kann, werden – aus was für Gründen auch immer – ignoriert. Deine Fotos zeigen das auf eindringliche Art.

4 Comments

Perfekt kann man da nur sagen

So muß Ladungssicherung aussehen – selbst im Fall der Fälle (was für ein Wortspiel) kullert nichts über die Strasse. Da hat der Bulgare doch alles richtig gemacht. Wenn er sich jetzt noch eine Wurfplane besorgt, mit der er die überhängende Ware abdeckt und sich eine Warnleuchte auf’s Dach hängt, kann er seine Fahrt fortsetzen.
Schließlich ist ja bald Wochenende…

Ladungssicherung auf bulgarisch

Ladungssicherung auf bulgarisch

8 Comments

Einfach nur toll

Da kommt man Sonntagabend zur Firma um seinen am letzten Freitag von „qualifizierten“ Lagerpersonal vorgeladenen Auflieger zu holen und dann sieht es so darauf aus:

Jetzt stehe ich wieder an einer Rampe und warte darauf, dass die Frühschicht irgendwann kommt, um den Auflieger wieder umzuladen.
Toll…

2 Comments