Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

15 comments

  1. Der Lohndepp
    Der Lohndepp 19/10/2012

    Das ist jetzt nicht wahr, oder?
    Kein einziger Gurt zur Sicherung?
    Der hat echt Nerven.

  2. micha
    micha 19/10/2012

    Ladungssicherung wird eh überbewertet.

  3. Immer unterwegs
    Immer unterwegs 19/10/2012

    Immerhin mit Formschluß nach vorne geladen 🙂

  4. René
    René 19/10/2012

    Das ist doch nichts besonderes, sowas sehe ich auch immer wieder, in ITALIEN, das ist gesichert durch umgebende Luft.

  5. w
    w 19/10/2012

    normal in england italien belgien ist das standart das die so rumm fahren in england sogar big packs ohne ein gurt 1000km kein problem wenn man anständig fährt

  6. Big Al
    Big Al 19/10/2012

    Wird schon schief gehen.
    -Ironie-

  7. Rainer der König
    Rainer der König 19/10/2012

    @w: Stimmt, kein Problem wenn man auf der Autobahn einem Hindernis ausweichen muß. Da liegt genug verlorenes Zeug rum.

  8. Chris
    Chris 21/10/2012

    In Italien ein normales Bild, ebenso in Spanien etc. Selbst unsere direkten Nachbarn (NL, DK etc) haben es nicht so mit der LaSi. Und es stimmt das LaSi oft übertrieben wird. Merkwürdigerweise liegt in Ländern wo ohne bzw mit kaum Lasi gefahren wird weniger auf den Strassen rum als hier.
    Ich habe meinen Kollegen in Norwegen dieses Bild gezeigt, die Reaktionen kann man sich vorstellen…
    https://www.tis-gdv.de/tis/foto/2009/2009_01.htm

  9. Ralf
    Ralf 21/10/2012

    Die Kommentare hier im Beitrag zeigen mal wieder das viele Kraftfahrer das mit der LaSi irgendwie nicht richtig verstanden haben.
    Für die meisten Kraftfahrer besteht LaSi darin, möglichst viele Gurte drüber zu werfen, dadurch eine entsprechende Sicherung zu schaffen und zu hoffen das die Polizei es genauso sieht.

    Gehen wir mal davon aus das die Ladung oben 20.000kg schwer ist. Und gehen wir weiter davon aus, dass unter allen Paletten RH-Matten liegen.
    80% müssen nach vorne gesichert werden, dass sind 16.000daN. Die RH-Matten übernehmen 60% der erforderlichen Sicherungskraft, macht 9.600daN. Es müssen also nach vorne noch 6.400daN Sicherungskraft aufgebracht werden.
    Seitlich und nach Hinten müssen 50% gesichert werden. Da reichen die 60% der RH-Matten vollkommen aus.

    Was bleibt, sind zwei Punkte. Zum einen ob die Stirnwand die 6.400daN Sicherungskraft aufbringt. Ggf. hätte man die Stirnwand mit zwei Schrägzurrungen verstärken müssen.
    Zum anderen ob die Schrumpffolie und die Kunststoffbänderung den Inhalt der Paletten sichern kann. Geht man von 20 Tonnen Gesamtgewicht aus die sich auf 32 Paletten verteilen, sind das rund 600kg (abzüglich das Gewicht der Palette) Ladung je Palette. Das dürfte mit der Schrumpffolie durchaus passen.

    Fazit: Unsere Nachbarn haben im LaSi-Lehrgang vielleicht einfach besser aufgepasst oder können besser rechnen. Zumindest wird es noch etliche Jahrzehnte lang deutsche Kraftfahrer geben, die zum Verrecken nicht kapieren warum die Polizei sie angehalten und die Weiterfahrt untersagt hat.
    Aber in Deutschland gilt ja auch: Das haben wir schon immer so gemacht. Ich fahre seit 20 Jahren und da ist noch nie was passiert. Die wollen ja immer nur mehr Ladungssicherung, das ist doch alles Abzocke. Usw. Balhblubbersülz.

    PS:
    Ich finde es doch etwas peinlich wenn jemand auf die tis-gdv Seite verlinkt und nicht versteht warum sich die Kollegen totgelacht haben. Die lachen sich nämlich deshalb tot, weil deutsche Kraftfahrer lieber 178 Gurte über die Ladung werfen anstatt ein paar RH-Matten einzusetzen.

  10. [MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE | Server IP]
    […] ein Bild zum Thema Ladungssicherung. Auch wenn es einige nicht so “eng” sehen, für mich ist sowas eigentlich unbegreifbar. Welche […]

  11. Max
    Max 26/10/2012

    Mein lieber Ralf, lesen und verstehen solltest Du Beiträge schon richtig! Denn andere anmachen weil man etwas nicht verstanden hat/verstehen will ist peinlich! Aber aus deinen ganzen Ergüssen hier weiß ich schon in welche Kategorie ich dich einordnen kann, Abteilung Dummschwätzer!

  12. Gerd
    Gerd 26/10/2012

    @Ralf

    Zwei Dinge sind mir bei deinem Kommentar aufgefallen:

    1. RH-Matten sichern 60% des Ladungsgewichtes, in diesem Fall also 12.000 daN. Denn bei der Berechnung geht man immer vom Ladungsgewicht als Konstante aus.

    2. Keine Sicherung nur durch Reibung – ganz wichtiger Grundsatz in der Ladungssicherung. Da hier auf dem Bild keine Palettenanschlagleiste zu sehen ist, hätte der Kollege jeden Ladehub mindestens mit einer Niederzurrung gegen fahrdynamische Einflüsse sichern müssen.

    Keine Klugscheisserei, auch wenn sich so anhört oder anfühlt.

  13. Ralf
    Ralf 27/10/2012

    @Gerd: Das ist richtig, bei der Berechnung habe ich einen falschen Wert angesetzt. Lässt sich aber verschmerzen, da es die Anzahl der LaSi-Mittel erhöhen würde.

    In anderen Ländern gilt der Grundsatz keine Sicherung nur durch Reibung nicht. Die Norweger wollen sogar, dass der Reibbeiwert von Siebdruckplatten mit 0,5 angerechnet wird (in Deutschland wird der lediglich mit 0,3 berechnet). Diese Forderung steht vor dem Hintergrund, das Ladung nicht mehr gegurtet werden muss.
    In Deutschland muss Ladung auch gegen Vertikalbeschleunigungen gesichert werden. Das ist meines Wissens nach aber auch nur in Deutschland so, in allen anderen Ländern schüttelt man darüber nur den Kopf.

    Ich finde es dennoch weiterhin peinlich wenn angeblich „erfahrene“ Kraftfahrer nicht einmal ansatzweise auf die Idee kommen das die Ladung mit RH-Materialien (ausreichend) gesichert sein kann und im gleichen Atemzug eben auf jene Web-Seiten verweisen die genau dies vorrechnen. Über Details wie zusätzliche Gurte gegen Vertikalbeschleunigung oder ob man für diese Stirnwand volle 5.000daN ansetzen darf, kann man gerne diskutieren.

  14. Chris
    Chris 27/10/2012

    Leider muß ich Max recht geben. Du machst andere an nur weil Du etwas nicht verstehen willst. Nirgendwo steht das es mir darum ging wegen dem Link! Hauptsache Du hast etwas geschrieben, über den geistigen Inhalt muß man sich keine Sorgen machen da er nicht vorhanden ist! Aber was stört sich die Eiche…
    Besser wäre es gewesen wenn Du gefragt hättest was ich mit meinem Kommentar und der Verlinkung gemeint habe. Aber es ist ja viel einfacher Schwachsinn zu schreiben und andere zu beleidigen!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.