Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Mit kleiner Hütte unterwegs

Letzte Woche auf einem Parkplatz bei Nürnberg gesehen:

lkw steht auf parkplatz. der fahrer schläft bei der hitze mit offenen türen.
Bestimmt eine angenehme Nachtruhe

Der Lkw ist optimiert bis zum geht nicht mehr. Also für die Ladung, nicht für den Fahrer. Denn da ist nicht mal Platz für ne Standklimaanlage. Also wird bei der derzeitigen Hitze mit offenen Fenster und Türen gepennt. Schon ein bissel unwürdig.

Hab durch die offene Tür mal reingelunzt. In der Hütte war nicht mal ein Kühlschrank eingebaut. Stattdessen stand auf dem Beifahrersitz eine große Kühlbox. Denn irgendwie muss der Fahrer sich ja auch im Sommer ernähren.
Seine Klamotten waren übrigens auf dem Motortunnel gestapelt. Gibt ja sonst kaum Staufächer in der Kiste.

Der Lkw hatte übrigens eine bulgarische Zulassung. Keine Ahnung, wie lange der Fahrer damit unterwegs ist. Vielleicht zwei, drei, vier Wochen?
Wie auch immer. Bei jeden Hund den man so halten würde, stände der Tierschutzverein auf der Matte.

1 Kommentar

  1. Axel
    Axel 26/07/2022

    Einen wertvollen deutschen Hund mit einem bulgarischen LKW-Fahrer vergleichen? Da hast du ganz schnell den Verband der Rassezüchter am Hals.
    Ich sehe häufiger am Wochende in Gewerbegebieten Lastzüge stehen. Da ist es so richtig gemütlich, heißer Beton oder Asphalt, weder Toilette noch Dusche, kein Trinkwasser. Das wäre doch mal ein schönes Praktikum für den Verkehrsminister: Sieben Tage als Beifahrer eines Südosteuropäers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.