Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Eigentlich…

…interessiere ich mich ja nicht so für die Statistik dieses meines Blogs. Doch manchmal – wenn ein einsamer Abend in eine noch einsamere Nacht übergeht – überkommt es mich und ich rufe diverse Statistiktools auf oder ab.
Nein, ich will nicht über die Besucherzahlen schwadronieren, die sind für mich in Ordnung.

Was mir aber aufgefallen ist…

…das steht in den Kommentaren!

22 Comments

  1. Maik
    Maik 13/02/2010

    Aha, Du hast also doch weiter geklickt. Schön 🙂

    Also, was ich schreiben will: Im Schnitt geben gerade einmal 3 – 4 % aller Besucher dieses meines Blogs einen Kommentar ab. Dabei sind doch gerade die Kommentare der interessantere Teil.

    PS. Es wäre doch gelacht, wenn ich die 5% Hürde nicht schaffen würde… 😉

  2. Ein sonst stiller und heimlicher Leser
    Ein sonst stiller und heimlicher Leser 13/02/2010

    Du nötigst mich zu einem Kommentar. Dabei hasse ich es eigentlich, mich öffentlich zu äusern 🙂

  3. Claudia
    Claudia 13/02/2010

    ichsachnüx 😉

  4. ein Maik Fan
    ein Maik Fan 13/02/2010

    Dann kommentiere ich eben ab jetzt noch fleißiger.

  5. heinz
    heinz 13/02/2010

    das liegt ganz einfach daran das warscheinlch viele deinen guten und interesanten blog per rss auf ihtrnm smartphone lesen
    🙂

  6. Nichtwähler
    Nichtwähler 13/02/2010

    Du machst einen auf FDP: Die bekommen meine Simme nicht aber du einen Kommentar.

  7. Sven
    Sven 13/02/2010

    Das ist Nötigung ersten Grades! :mrgreen:

  8. Marc
    Marc 13/02/2010

    Na ja, Kommentare sind schon wichtig irgendwie. Deshalb will ich auch meinen Teil dazu beitragen^^

  9. maik
    maik 13/02/2010

    Hmm, ich will, kann und darf natürlich keinen nötigen, hier zu kommentieren.

    Wenn es Beiträge gibt, die kaum oder überhaupt nicht kommentiert werden, dann muß man das halt so hinnehmen. Über die jeweiligen Gründe nachzudenken, ist müßig – zumahl ich selber bei vielen Blogs nur mitlese, ohne zu kommentieren.
    Das liegt nichtmal an der Qualität der Beiträge, im Gegenteil. Aber entweder wurde dazu schon alles geschrieben oder man hat halt einfach keine eigene Meinung dazu.

    Der obige Beitrag sollte weder Kritik an Euch sein, noch als Bettelei aufgefasst werden. Macht so weiter wie bisher und ich bin der glücklichste Blogger unter der Sonne 🙂

  10. maik
    maik 13/02/2010

    @ Spacefalcon: Eine Zeitlang hatte ich dieses Googledingenstool, um meine Statistiken zu bewundern. Das ist mir aber irgendwie zu unhandlich.
    Jetzt nutze ich zum einen dieses Teil von WordPress und zum zweiten “ https://www2.stats4free.de/ „.

    Damit bin ich eigentlich zufrieden.

  11. Björn
    Björn 13/02/2010

    Na, dann wollen wir doch mal an der 5%-Hürde kratzen. Aber du kennst ja das Problem der hedonistischen Tretmühle. Hast du erst mal die 5 dann willst du die 10, usw… 😉

    Aber, ich bin für jedes Ziel zu haben. 😀

  12. sarah
    sarah 13/02/2010

    *comment*

    hast eigentlich recht – man sollte viel öfters kommentieren.

  13. Jens
    Jens 13/02/2010

    Hach ja, das ewige Thema … ich habe es mir mittlerweile angewöhnt nur noch auf Seiten zu kommentieren, wo auch mal hin und wieder ein Kommentar kommt, klingt albern, ist es wahrscheinlich auch, aber ich bin dann halt so.

    Kommentare sind doch irgendwie der „Lohn“ des Bloggers, denn warum bloggen wir? Für wen bloggen wir? Zum einen für uns und dann natürlich für die Leser. Gestern waren es bei mir über 5000 Seitenaufrufe und dann nicht einmal 5 Kommentare – irgendwie traurig, aber wahr.

    @sarah: das nehme ich mir auch immer wieder vor 😉

  14. cohn structa
    cohn structa 13/02/2010

    …also ich schreib ab und an mal was !!!

    Eigentlich schreib ich auch lieber hier was als zB bei Udo Vetter (lawblog) – der hat zwar manchmal 100 Kommentare, aber die streiten sich dann aus zwei Lagern über eine Spitzfindigkeit, die ich wieder gar nicht verstehe… –

    Und ausserdem: – manchmal würde ich hier nur noch „genau“ schreiben, oder „recht so“ – zB Ostseezeitung – oder „Neid“ wie beim Sardinienausflug…

  15. Rheinländer
    Rheinländer 13/02/2010

    Ich kann meinem Vorschreiber nur zustimmen.Mit den meisten Beiträgen triffst du den Nagel aufn Kopf und mehr als stimmt oder genau kann ich da auch nicht zu schreiben.Aber was ich schon lange schreiben wollte:Dein Blog ist einer der besten die ich lese und ich lese nicht wenige.

  16. Neri
    Neri 14/02/2010

    Tss… linke Nummer 🙂

  17. David
    David 14/02/2010

    Na dann will ich auch mal fleißig kommentieren,
    aber nur wenn deine Seite mir nicht wieder weiß machen will das 8 + 2 nicht 10 ergibt… 😉

  18. Maik
    Maik 14/02/2010

    @Björn: Man sollte sich halt immer neue Ziele im Leben setzen 😉

    @sarah: Diesen Schuh kann ich mir auch anziehen.

    @Jens: Bei 5 000 Seitenaufrufen kamen 5 Kommentare? Uhh, Deine Quote ist ja noch schlechter 🙂

    @cohn structa: Ich weiss 😉

    @Neri: Nur so bekommt man seine Leser dazu, auch mal weiter zu klicken 🙂

    @David: Das Problem dürfte behoben sein.

  19. Whoopster
    Whoopster 14/02/2010

    Also ich habe pro 10.000 Seitenaufrufe im Schnitt 1 Kommentar, ihr jammert also alle auf extrem hohen Niveau 😉
    Ich weiß auch nicht worans liegt, wahrscheinlich sind meine Stories für die Rest der Welt einfach saulangweilig.
    Deshalb habe ich es mir angewohnt, hauptsächlich für mich zu bloggen und mir möglichst wenig darum zu scheren was die Leser lesen/hören möchten… 😉

    Sascha

  20. Maik
    Maik 14/02/2010

    @Whoopster: Spiel Lotto, da ist die Quote besser 🙂

  21. SmR
    SmR 15/02/2010

    Also ich lese hier auch regelmäßig mit und finde die Stories wirklich interessant. Allerdings gefällt mir auch die Rolle als Konsument. Kommentieren würde ich eigentlich nur, wenn ich irgendwas beizutragen habe.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Cookie-Präferenz

Bitte wählen Sie eine Option aus. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen und ihre Bedeutung erläutert.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking und Analyse-Cookies.
  • Nur Cookies von dieser Website:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung hier jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück