Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Dieselklau

Wenn die Tankanzeige nach ungefähr tausend gefahrenen Kilometern so ausschaut, kann es eigentlich nur drei Ursachen haben.
Die erste wäre, dass Teil ist defekt. War aber nicht so, da ich mit einem Zollstock die Füllmenge gemessen habe. Mit dem Ergebnis, dass beide Tanks wirklich fast leer waren. Die zweite Ursache hätte ein Leck sein können. War aber auch nicht so. Einen LKW der hunderte Liter Diesel verliert, riecht man zwanzig Meilen gegen den Wind. Bleibt Ursache Nummer drei: Man hat mich, oder eher meinen Chef, beklaut.

So war ich heute früh etwas erschrocken, als ich die Anzeige gesehen habe. Gemerkt habe ich in der vergangenen Nacht nichts. Wie auch, wenn ich meine Ruhezeit in einer Notbucht an der A 4 zwischen Bergamo und Brescia verbringen musste. Lärm und ein ständiges Wackeln der Hütte wenn ein Fahrzeug vorbei fährt, sind da vorprogrammiert.

Auf jeden Fall fehlten mehrere hundert Liter Diesel. Saubere Arbeit Ihr Arschlöcher.

17 Comments

  1. Gerhard
    Gerhard 06/06/2013

    Selbst in Deutschland ist man vor diesen Arschlöchern nicht mehr sicher. Stehe ich nachts in dunklen Ecken, wache ich beim kleinsten Geräusch auf. Das sind doch keine Zustände mehr. Früher hat es das so nicht gegeben.

  2. P. Enetrant
    P. Enetrant 07/06/2013

    Mehrere hundert Liter ?????

    Wie will man die denn transportieren? Oder wird das direkt in einen anderen LKW-Tank umgefüllt? Und hast du keinen abschließbaren Tankdeckel?

  3. Baimers Klausi
    Baimers Klausi 07/06/2013

    Die kommen mit einem Transporter und Fässern . Dad sind Profis und die sind so fix, das fällt nachts nicht auf. Diese Parkbuchten in Italien kenne ich , da stellt sich keiner gerne hin. Wenn die sich genau vor den LKW stellen. Wie gesagt, das fällt nicht auf.

  4. Stefan
    Stefan 07/06/2013

    Geklaut wird überall. Diesel aus LKW und Baumaschinen und Traktoren. Früher hab ich mich gefragt wo das Zeug verkauft oder vertankt wird, jetzt weiß ich es…

    Neulich hatte ich ein komisches Erlebnis auf einem Autobahnparkplatz an der A4. Als ich dort Pause machte bot mir ein osteuropäischer LKW-Fahrer Diesel aus dem Kanister für 1€ pro Liter an. Hab ich natürlich nicht gemacht, da ich sowieso im Dienstwagen unterwegs war und mir Hehlerei auch nix ist…

    Scheinbar beklauen LKW-Fahrerkollegen sich auch gegenseitig oder unterschlagen hier und da mal was. Ist schon ne scheiß Gesellschaft geworden…

  5. kutscher
    kutscher 07/06/2013

    und wie unter fahrern geklaut wird. mir fehlten schon rücklichter, tankdeckel und sogar die batterieabdeckung. auch spangurte und klemmbretter sind immer sehr beliebt.

  6. Tobias
    Tobias 08/06/2013

    Ich finde es eine absolute Frechheit, was da derzeit passiert. Was sollen wir LKW Fahrer noch alles über uns ergehen lassen. Erst wird auf unsere Ladung geschossen, dann der Diesel geklaut usw. Es muss doch endlich mal was passieren!!!!!

  7. highwayfloh
    highwayfloh 08/06/2013

    @P. Enetrant:

    Wenn Du den Tankdeckel abschliesst, hauen die Dir ein Loch
    in den Tank um an den Sprit zu kommen. Dann ist der Schaden noch grösser. Von daher verschliesse persönlichich den Tankdeckel nicht. Denn die Dieseldiebe kommen so oder so an ihr Ziel, wenn die es partout wollen… .

  8. P. Enetrant
    P. Enetrant 08/06/2013

    @ hwf

    Naja, mit dem Argument frag ich mich, wieso ich mein Auto abschließe oder eine Haustür habe.

    Ein bißchen Prävention muss man schon machen. Vom Lärm des Loch in den Tank schlagen würde der Fahrer ja vielleicht aufwachen und so wird auf den Diebstahl verzichtet, vielleicht.
    Und bei Vandalismus zahlt zumindest die Kasko (Gibts das auch bei LKW?). Bei nicht abgeschlossenem Tankdeckel zahlt nur der Unternehmer.

  9. highwayfloh
    highwayfloh 08/06/2013

    @ P.Enetrant:

    Hier irrst Du leider! Als es mit den Dieseldiebstählen anfing, da wurden dann langsam die abschließbaren Tankdeckel eingeführt. Die früheren „ehrbaren“ Diebe respektierten dies noch. Doch selbst diese „Berufsehre“ ist heute verlorengegangen. Das hat nichts mit einem „Ist mir egal – ob der Sprit geklaut wird“-Gefühl seitens des LKW-Fahrers / der LKW-Fahrerin zu tun. Es sind Erfahrungswerte und Tatsachen.

    Ich hab schon in einer Firma gefahren, die im Arbeitsvertrag extra den Passus drinn hatte, dass ein absschliessen der Tankdeckel NICHT tolleriert wird. Ein Tank mit 900 Liter Fassungsvermögen ist immer noch teuerer als ein paar hundert Liter Diesel. Noch dazu wenn man bedenkt, dass ein neuer Tank erstmal „vor Ort“ zu beschaffen und eingebaut werden muss.

  10. highwayfloh
    highwayfloh 08/06/2013

    Nachtrag:

    Und wenn Du müde bist dann schläfst Du WIRKLICH und kriegst NIX mit, glaub mir! Denn WENN Du mal zum Schlafen kommst, BIST Du kaputt!

  11. highwayfloh
    highwayfloh 08/06/2013

    Nachtrag 2

    Und wenn Du bedenkst, dass man an den meisten Parkplätzen mit der Hütte IN Richtung Verkehr und damit Lärm steht – LEIDER! – und nach wie vor, kannst Du Dir (hoffentlich) vorstellen, dass man von einem äusserst leisen Geräusch, welches ein Werkzeug ähnlich eines Glas-Schneiders absolut nichts hört. Die gehen ja nicht mit nem „Hilti-Borhammer“ zu werke…

  12. highwayfloh
    highwayfloh 08/06/2013

    Nachtrag 3

    Und falls Du jetzt argumentieren willst, dass man dann doch die Pflicht hätte, das Eigentum der Firma zu verteidigen:

    Nen Dreck werd ich tun und selbst wenn mir einer die Kiste samt Ladung klauen wollte! Notfalls würde ich denen sogar noch sagen, wie sie die Kiste fahren müssen – ehrlich!

    Glaubst Du ich oder irgendjemand hat Bock drauf, 1,80 Meter tiefer in einer Holz- / Zink-Kiste zu landen, wegen ein paar Liter Diesel? Ich nicht… und die Banden die JETZT Dieselklau betreiben, sind absolut skrupellos! Da hast Du noch nicht mal erstaunt geblickt und schon biste tot! Nee mein Gutster… da stell ich mich lieber tot bevor ich wirklich tot bin, darauf kannste Gift nehmen.

    Den Diesel kann man ersetzen… ich bekomm aber kein neues Leben, wenn ich über den Jordan gehe… .

  13. Björn
    Björn 09/06/2013

    Völlig normal leider.
    Mir wurde in Porta Westfalica mitten auf dem Autohof mein Nagelneues Reserverad inkl. Halterung vom Trailer geschraubt. Gemerkt hab ich nix.

  14. Mona
    Mona 09/06/2013

    Das ist wirklich eine riesengroße Sauerei!!! Wir Trucker sollten doch eigentlich zusammenhalten! Es kann doch nicht sein, dass man sich hier noch gegenseitig beklaut! Armes Deutschland….da könnte ich mir wirklich aufregen….

  15. highwayfloh
    highwayfloh 14/06/2013

    @Mona: als ich mit 21 / 22 mit der Fernfahrerei anfing, gabs schon keine Kollegiallität mehr, nicht mal in der eigenen Firma und das ist jetzt 20 Jahre her!

    Da fuhr sogar mal ein Kollege mit gleichem Ziel an mir vorbei, winkte und hupte, während ich mich in der Nacht bei strömendem Regen mit einem Radwechsel abquälte…. .

    Sein Pech erleite ihn allerdings am nächsten Morgen. Ich hab nur gesehen, dass er in der Früh auf allen Reifen keine Luft mehr hatte und auch die Ventile abgeschlagen waren… .

    Ich weiss NICHT wer das war, ich war so kaputt, dass ich mich nach Ankunft an der Bude sofort in die Koje gehauen hatte und in Tiefschlaf gefallen bin… .

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Cookie-Präferenz

Bitte wählen Sie eine Option aus. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen und ihre Bedeutung erläutert.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking und Analyse-Cookies.
  • Nur Cookies von dieser Website:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung hier jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück