Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Blödmänner

Gleich neben der Inntalautobahn an der Abfahrt Kramsach gibt es einen Supermarkt. Der liegt günstig und selbst mit einem Lkw kann man über den Kundenparkplatz fahren und eigentlich auch gut parken. An der Einfahrt steht zwar ein kleines Verbotsschild, aber bisher hat sich keiner beschwert. Immerhin fahre ich den schon einige Jahre an.

Dort mache ich des öfteren meine 45 Minuten Pause. Hinter dem Eingangsbereich gibt es eine Bäckereitheke mit lecker Kuchen, heißem Kaffee und einer gemütlichen Sitzecke. Danach ist noch Zeit, einige Einkäufe zu tätigen. Also alles prima.
Ich finde es toll, dass es noch solche Plätze gibt.

Das scheinen auch andere Kollegen so zu sehn. Nur leider raffen es einige von denen nicht, dass das keine Selbstverständlichkeit ist. Da werden Bordsteine umgepflügt, Löcher in den Rasen gegraben und nach dem Motto „leckt mich doch mal alle am Arsch“ geparkt.

Ganz ehrlich? Da kocht mir die Galle über. Anstatt froh zu sein, dass es noch solche Möglichkeiten gibt, nehmen die in Kauf, dass irgendwann ein Sperrbalken über der Einfahrt hängt. Verstehen würde ich es sogar.

Spar Kramsach

Spar Kramsach

Spar Kramsach

8 comments

  1. Gitta Stäbe
    Gitta Stäbe 27/09/2014

    Naja, wenn davon ausgeht, dass auch unter LKW-Fahrern die Blödheit gleich verteilt ist (ein paar Idioten, ein paar schlaue Füchse, in der Masse durchschnittlich intelligent), dann darf einen eigentlich das nicht wundern.

    Aber ärgerlich natürlich trotzdem…

  2. Chris
    Chris 27/09/2014

    Leider ist doch so etwas schon „normal“ geworden. Wenn dann gesperrt wird ist die Heulerei groß…
    Bei Bild zwei würde ich sagen dass die „lieben“ Kollegen einfach zu eng fahren. 40 Tonnen drücken halt, aber man könnte bei einem größeren Radius natürlich solche Schäden vermeiden. Und unteres Bild, Italiener oder?

  3. highwayfloh
    highwayfloh 27/09/2014

    Wie Du sagst, da braucht sich doch keiner mehr wundern, wenn wir überall als „hirnlose Idioten“ angesehen werden, nur weil ein paar wirkliche Deppen selbst diese wenigen Annehmlichkeiten noch mit Gewalt kaputt machen.

    Solchen Typen gehören sämtliche Ventile von den Rädern abgeschlagen, damit sie lernen, wie man sich benimmt und wie nicht. Sorry, aber bin ich mittlerweile radikal.

  4. maik
    maik 27/09/2014

    @Gitta Stäbe: Gute Einschätzung. Danke.

    @Chris: Ja. Die ziehen einfach zu eng rum. Das Ergebnis sieht man ja. Die Ränder werden kaputt gefahren, selbst Abgrenzungen ignoriert man.

    Nein. Kein Italiener. Auflieger aus Österreich, Zugmaschine aus Rumänien.

    @highwayfloh: Ich stimme Dir da voll zu. Das sind Idioten. Ohne Hirn und Verstand wird fremdes Eigentum – und das ist es – zerstört.

  5. Hajo
    Hajo 28/09/2014

    vielleicht sollte man aber auch – als Betreiber der Anlage – auf „minderbemittelte“ Kunden Rücksicht nehmen und die Abgrenzungen der „Parkbuchten“ einfach weglassen, nur so eine Idee!
    Grüsse und weiterhin gute Fahrt
    Hajo

  6. maik
    maik 29/09/2014

    Ich denke nicht @Hajo. Dann parken viele kreuz und quer und nix geht mehr.

  7. ednong
    ednong 30/09/2014

    Einfach ein, zwei Leute anstellen, die den ganzen Tag nur rumgucken. Und die Schädiger zur Kasse bitten. Lohnt sich bestimmt. Irgendwann lernen es auch die Dümmsten – oder bleiben dann fern.

  8. Hajo
    Hajo 01/10/2014

    ednong: die zwei Leute kannst Du Dir sparen wenn Du die Anlage mit Kameras überwachen lässt, ist auch wegen der Beweissicherung besser … big brother all-überall 😉

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.