Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schöner reisen

Ich finde es ja toll, dass die Redakteure von Focus online so nett sind und Ihren Lesern mitteilen, dass ab kommenden Wochenende Pkw auf vielen Autobahnen freie Fahrt haben.

Zusätzliche Lkw-Fahrverbote während der Sommerferien sollen die deutschen Fernstraßen entlasten.
An allen Samstagen der Monate Juli und August sind Autobahnen und stark befahrene Bundesstraßen zwischen 7 Uhr und 20 Uhr für Nutzfahrzeuge über 7,5 Tonnen tabu.

Was ich jedoch nicht verstehe: Warum lässt man am Ende des Artikels irgendeinen Mitarbeiter der Prüforganisation GTÜ zu Wort kommen? Dieser empfiehlt Reisenden, nach Möglichkeit an einem Wochentag zu fahren:

Trotz der Verbote ist auf den Autobahnen an den Wochenenden mit erheblicher Verkehrsbelastung zu rechnen, vor allem an den Samstagen. Die Prüforganisation GTÜ rät daher, nach Möglichkeit an einem Wochentag zu fahren.

Samstag Fahrverbot obwohl Urlaubern geraten wird, Wochentags zu verreisen? Jetzt bin ich ein wenig verwirrt!
Dabei könnte das doch so einfach sein: Montag bis Samstag gilt ein Fahrverbot für Pkw und Sonntags dürfen dafür keine Lkw fahren. Schöne, gerechte Welt. Aber mich fragt ja keiner.

3 comment

  1. hajo
    hajo 29/06/2010

    oh Maik, wie leicht bist Du doch zu durchschauen:
    Du willst doch nur mal auf die vierte (oder gar fünfte) Spur 😉
    Gruß + gute Fahrt
    Hajo

  2. Stefan
    Stefan 29/06/2010

    …ich schleiche Steigungen mit 45km/h hoch, überhole mit 0,5 km/h Geschwindigkeitsdifferenz, blinke erst nach dem Wechsel auf die Überholspur, fahre in Baustellen mit 30cm Abstand zum Vordermann, blockiere jede Menge Parkplätze…

    Was bin ich?

    Richtisch, ein Holländer mit Wohnanhänger. Oder doch ein 40-Tonner? 🙂

    Grüße

  3. Deneriel
    Deneriel 29/06/2010

    Ähm, also mit dem Fahrverbot von MO-SA hätte ich ein Problem.

    Wenn man einen Weg fände das nur auf die Fahrzeuge anzuwenden deren Versicherung auf <20.000km im Jahr lautet…

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.