• Reklame

    Fahrer gesucht
  • Kanal 9

  • Reklame

    WALTER LEASING
  • Alte Touren

  • RSS TruckOnline – Other Stuff

  • Beiladung

    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

In Berlin

26 Sep 2016

Laden unterm Funkturm.

Funkturm Berlin

Maut zahlen kann stressen

19 Sep 2016

Italienische Mautterminals zu bedienen, ist nicht so schwer. Am Anfang der Mautstrecke zieht man ein Ticket und am Ende steckt man dieses in den Automaten und zahlt den angezeigten Betrag.

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder in bar, mit Kredit- oder Viacard oder mittels Telepass.
Die Viacard bekommt man in verschiedenen Beträgen an Rasthöfen oder Servicestationen der Autobahnbetreiber. Die gibt es, glaube ich, ab zehn Euro und bis 75 Euro. Damit zu zahlen geht schneller und einfacher, als mit Bargeld.

Telepass nennt sich das Mautgerät, welches an der Frontscheibe hängt. Der fällige Betrag wird beim durchfahren einer Mautstation ohne zu halten automatisch abgebucht. Dieses System ist also am bequemsten.

Manchmal haben diese Automaten aber ihre Tücken. Ich mit dem Telepassgerät hatte noch keine Probleme. Bisher öffnete sich die Schranke immer. Trotzdem bin ich bremsbereit.
Viele feuern aber da durch. Wenn sich die Schranke mal nicht öffnen sollte, hängt die im Kühlergrill. Das muss ich nicht erleben.

Bei der Bezahlung mit Via- oder Kreditkarte kann es aber passieren, dass der Automat diese Karten grad mal nicht akzeptiert. Warum weis ich nicht. Vielleicht mal kurzzeitig keine Lust.
Dann wartet man, bis das Gerät eine Rechnung ausspuckt. Die kann man dann später bezahlen.

Vor zwei Wochen hatte ich in der Nähe von Piacenza diesen Kameraden vor mir. Zufälligerweise auch noch aus meiner Heimat.

Auto in Mautstation

Der kam überhaupt nicht zurecht. Erst probierte er es mit Bargeld, welches er auch noch in den falschen Schlitz steckte. Als das logischerweise nicht funktionierte, versuchte er es mit einer Kreditkarte. Klappte aber auch nicht. Keine Ahnung wieso.

Als ich mal kurz hupte, wurde er noch nervöser und beschimpfte den Automaten als “Scheiss Gerät”.
“Nicht das Gerät ist scheiße, Du bist nur zu dumm
“, rief ich zurück.

Seine Antwort verstand ich nicht. Stattdessen erbarmte sich der Kasten und gab endlich die Rechnung frei.
Ob der die später bezahlte? Da würde ich nicht drauf wetten.

Italien atmet auf

18 Sep 2016

Mir wurde der Vorschlag unterbreitet, nächste Woche eine Tour nach Portugal zu fahren. Ich habe dankend abgelehnt und ehrlich geantwortet, dass solche Touren nichts mehr für mich sind und es andere Kollegen gibt, die so etwas gerne fahren würden. Jetzt kutschiert ein Kollege darunter, der sonst nur innerdeutsch fährt.
Finde ich prima. Auch weil ich nun seine Touren fahren darf. Also werde ich die nächsten zwei Wochen Deutschland unsicher machen.

Ladung marsch

14 Sep 2016

Schöne Erfindung, könnte mir auch gefallen. Wenn es mit dem entladen mal wieder länger dauert, wird gekippt und schon ist der Auflieger leer.

Kipp Aufbau

Erfurt ist immer eine Reise wert

11 Sep 2016

Die Staatsanwaltschaft Erfurt geht einem Korruptionsverdacht bei ADR-Schulungen nach. Die Ermittlungen richten sich gegen einen Fahrschulinhaber und zwei Prüfer. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, den Prüflingen die Antworten vorab gegeben zu haben.

Da wurde tatsächlich ein extra Bonus gezahlt, um den Gefahrgutschein zu bestehen? Das das irgendwann auffliegt, dürfte doch jedem klar sein. Wie doof sind eigentlich die Leute, die sich auf so etwas einlassen? Zumal die Prüfung ja so scheiße schwer ist, dass man bestechen muss.

Der Mangel an Lkw-Fahrern ist ein Thema in einem Artikel auf “MotorTalk.de“. Unter anderen wird da Wolfgang Westermann, Präsident der Bundesvereinigung der Berufskraftfahrerverbände Deutschlands (BdBV) mit Sitz in Wuppertal zitiert:

Es fehlen Kraftfahrer, die Resonanz ist nicht so riesig

Klar. Wundert mich nicht. Wenn Unternehmer noch immer der Meinung sind, 1 800 Euro Brutto für ihre Fahrer wären schon 300 Euro zuviel, müssen die halt mit diesem Problem zurecht kommen.
Anständige Löhne, gut ausgestattete Lkw, ein nicht nur vordergründig gesittetes Betriebsklima mit entsprechenden Freizeitausgleich wären einige Dinge, diese Misere zu verbessern.

Idylle

08 Sep 2016

Fernfahreridylle

Fernfahreridylle

Genügsam

07 Sep 2016

Sieben Männer stehen und sitzen im Rasthof Weil am Rhein herum und warten darauf, endlich duschen zu dürfen. Gereinigt wird zwischendurch natürlich nicht, die Reinigungsfrau hat schon Feierabend.

Kassiert wird trotzdem und den Obolus zahlen alle ohne zu murren. Fernfahrer sind schon ein genügsames Völkchen.

Brexit

05 Sep 2016

Mein Importdisponent hat mich verlassen. Der disponiert jetzt England und so einen Kram. Ich habe jetzt eine Importdisponentin. Da muss ich ab sofort nett sein. Und zwar immer. Das wird manchmal schwierig werden.

© 2016 TruckOnline.de | Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)