Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

4 comments

  1. Stefan N.
    Stefan N. 28/08/2017

    Hab das auch gesehen.
    Mir fiel beim Sehen schon die Ergänzung ein:
    Gastfreundlich ist man zu Touristen, solange sie nicht aus Deutschland kommen.

    • maik
      maik 28/08/2017

      Ich habe noch nie Urlaub in Österreich gemacht. Da kann ich also nicht mitreden 😉

  2. Gast
    Gast 29/08/2017

    Ist in Deutschland kaum anders: Der Kunde wird oft hofiert, der Lieferant oft ignoriert.

    Führt aber mitunter auch zu spaßigen Situationen: Wenn man als Kunde versehentlich für einen Lieferanten gehalten wird, demnach das größtmögliche Ausmaß an Nichtbeachtung zum Tragen kommt, und dieselben Leute einem nach Aufklärung des Mißverständnisses weitestmöglich hinten reinkriechen.

    • maik
      maik 29/08/2017

      Vor einigen Jahren erzählte mir ein Kollege folgende Geschichte: Samstags war er mit seiner Frau in einem Möbelhaus, um Küchen anzuschauen und eventuell eine zu bestellen. Was die dann auch gemacht haben. Die sollte irgendwas um die 12 000 Euro kosten.

      Kurioserweise musste er in der Woche darauf im Zentrallager dieser Möbelhauskette anliefern. Natürlich ließ man ihn stehen, später im Lager gab es Ärger wegen angeblicher Transportschäden, die Mitarbeiter behandelten ihn hochnäsig. Ein Anruf im Möbelhaus, in der er die Küche kaufte, änderte alles. Plötzlich lief im Lager alles reibungslos, er wurde nett und zuvorkommend behandelt.

      So viel zum Thema Lieferant und Kunde.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.