Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

…und dann liest man wieder: Lkw – Fahrer fährt rund um die Uhr!

Ich hätte bereits nach acht Stunden Pause machen können. Oder nach neun. Das wollte ich aber nicht. Also bin ich das Risiko eingegangen, nach knapp zehn Stunden Fahrzeit keinen freien Parkplatz zu finden – und genau so ist es gekommen.
Der Rasthof Kiefersfelden war rappelvoll. Also weiter zum nächsten. Das ist der am Irschenberg. Selbst wenn da die regulären Plätze belegt sind, findet man auf den Busparkplätzen im unteren Bereich eigentlich immer einen Stellplatz.

Natürlich habe ich bei dieser Aktion meine Fahrzeit überschritten: Um genau 29 Minuten. Ob ein Ausdruck mit manuellen Nachtrag Polizisten überzeugt, wird sich bei einer eventuellen Kontrolle zeigen.

Ausdruck digitaler Tacho

6 comment

  1. V 70
    V 70 22/09/2012

    Nur mal eine Frage: Warum wolltest du nicht nach 8 h stehen bleiben?

  2. SpaceFalcon
    SpaceFalcon 22/09/2012

    Oh ha, das war’s dann also mit dem ‚SamstagsPlan’…

  3. Anonymous
    Anonymous 22/09/2012

    @V70 Weil er dann noch in Österreich gestanden wär und Telefonieren teuer und eventuell kein Internet gehabt hätte. Übers ganze WE.

  4. Melanie
    Melanie 23/09/2012

    Man darf gespannt sein. 😀

  5. muetze
    muetze 24/09/2012

    vielleicht machst du das nächste mal Fotos von den überfüllten Parkplätzen und heftest die Fotos dann zum Ausdruck dazu dann haste vielleicht ausssagekräftige Beweise …

  6. maik
    maik 24/09/2012

    @V 70: Deine Frage hat Dir @Anonymous annähernd beantwortet.

    @Anonymous: Danke.

    @muetze: Das wissen die kontrollierenden Ordnungsbeamten i.d.R. selbst. Wenn die es nicht wissen wollen, hilft auch kein Foto.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.