Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Ich wage es kaum zu schreiben…

…aber der Deutsche Anwaltverein (DAV) fordert Tempo 80 für Lkw auf Landstrassen. „Ein 60 Stundenkilometer fahrender Lkw ist für den normalen Straßenverkehr ein Hindernis und provoziert gefährliche Überholmanöver„, sagte am Donnerstag der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des DAV, Jörg Elsner, am Rande des Verkehrsgerichtstages in Goslar.

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 Stundenkilometer sei bei der heutigen technischen Ausstattung der Lkw völlig unzeitgemäß.

Dem ist wohl nichts hinzuzufügen.

12 comments

  1. Luedermann
    Luedermann 28/01/2011

    Na, das ist doch mal ne Einsicht…
    Abgesehen davon sind die 80 km/h auf der Landstraße auch schon längst erprobt, denn angenehmerweise fahren offenbar nur wenige (überhaupt welche?) LKW-Fahrer auf Landstraßen generell 60km/h (ist ja auch Käse 😉

  2. hajo
    hajo 28/01/2011

    selbst wenn ich jetzt den Zorn einiger auf mich ziehe: wenn ich so „über“ Land fahre, fällt mir auf, dass einige LKW-Fahrer offensichtlich selbst mit 60 km/h überfordert sind. Das sind zwar in der Regel nicht die nomadisierenden 😀 Herrschaften, ich fürchte jedoch, dass eine Unterscheidung zwischen den „beiden Gruppen“ gesetzlich kaum möglich ist.
    Und die Gefahren, die durch einige Mitmenschen, die in selbstmörderischer Manier gefährliche Situationen heraufbeschwören, auf die Gesamtheit umzulegen, ist m.E. zumindest bedenklich.
    Hier hat doch der DAV ganz offensichtlich ein politisches Ziel im Auge.
    Vielleicht sollte man doch noch ein paar Nächte darüber schlafen 😉
    Grüße
    Hajo

  3. Fred
    Fred 28/01/2011

    Soweit ich das beurteilen kann, hält sich sowieso kaum einer an die 60km/h.
    Nicht selten sieht man ausländische LKWs mit 100 über deutsche Bundestrassen rauschen.
    Unsere Strassenverkehrsordnung ist meiner Ansicht nach in vielen Teilen total unsinnig.

  4. actro
    actro 28/01/2011

    „Unsere Strassenverkehrsordnung ist meiner Ansicht nach in vielen Teilen total unsinnig.“

    [x] unterschreib

    Über 100 fahren die aber nur, weil Dein Tacho zuviel Vorlauf hat 😉

  5. Deneriel
    Deneriel 28/01/2011

    Endlich mal jemand der es ausspricht und irgendwo gehört werden könnte. Schätzungsweise 90% der Bundesbürger glauben doch sowieso daß LKW außerorts generell 80 fahren dürften. Aber die glauben auch daß der 100-Aufkleber für Gespanne genauso generell gilt.

    Wer fährt denn nicht 80? Also außer denen deren Konto in Flensburg es nicht erlaubt.

    @hajo: Fahr mal Sonntags in einem sogenannten Naherholungsgebiet über Land. 60 km/h ist da schon gutes Durchkommen – und es sind keine LKW die da bremsen.

  6. Spacefalcon
    Spacefalcon 28/01/2011

    Wer fährt denn nicht 80?

    fingerzeig

  7. markus
    markus 28/01/2011

    Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80? Dann geht das Elefantenrennen am berg los….oder bergab wird laufengelassen. Da fühle ich mich schon mit 87 als verkehrshindern

    Ausserdem ist 60 bzw. 70 km/h auf den Landstraßen mit den heutigen Lkws (hauptsächlich die mit automatik) eher eine Qual als in irgendeiner weise ein entspanntes fahren. Wenn das auto im 12. Gang dahinrattert bei 900 u/min und am jeden berg nervös das schalten beginnt. Viele unsere Bundesstraßen wären problemlos mit den heutigen Lkws mit 80 zu befahren.

  8. Rolling
    Rolling 28/01/2011

    Ich wage es ja kaum zu schreiben…
    aber ich habe immer geglaubt, das LKW generell auf allen Straßen 80 fahren dürfen. Und ich habe mich immer geärgert über die „Pfeifen“, die auf völlig freier, gerader Strecke ca. 65 fahren.

    Jetzt bin ich jedenfalls platt – vielen Dank für die Aufklärung.

  9. Ralf
    Ralf 29/01/2011

    @markus: Ich fahre auf Landstraßen grundsätzlich im 8. Gang, hoher Split mit 63-70km/h. Da dreht meiner mit rund 1.000 Umdrehungen/Minute. Das ist sehr entspannt, man muss allerdings, dass gebe ich zu, die Strecke kennen um nicht ständig rauf und runter zu schalten.
    Kommt dann doch mal ein Berg, reicht es bei mir wenn ich in den 7. runter schalte, manchmal reicht auch schon runter splitten.

    Ich denke mal das eins der großen Problem das ist, dass alle glauben jeder LKW wäre wie der andere. Das man LKWs so unterschiedlich konfigurieren kann das man selbst zwei baugleiche LKWs nicht miteinander vergleichen kann, dürfte den wenigsten bekannt sein. Wärend der eine also mit 80km/h gemütlich dahin gondelt, schaltet sich der andere halb tot.

  10. […] Kommentare Ralf zu Ich wage es kaum zu schreiben…Ralf zu Navi mit Komfortfunktionen für Lkwhajo zu Navi mit Komfortfunktionen für Lkwmaik […]

  11. Stephan
    Stephan 30/01/2011

    Ich hab noch nie nen LKW vor mir gehabt der 60 auf der Landstraße fährt. Und mein Tacho eilt 4- 5 KMh vor.

    60 Provoziert keine Überholmanöver sondern ermöglicht sie.
    BTW; gibt es da nicht noch eine so eine Regel das LKW vor geschlossenen Bahnschranken an der 80m Bake stehen bleiben müssen? Oder ist die auch schon der Spediteurslobby zum Opfer gefallen?

  12. Fred
    Fred 31/01/2011

    Ich beobachte, dass sich LKWs im Regionalverkehr (der Bierlaster, der Kieskutscher…) so ziemlich an die Vorschrift halten. Nach meinem Tacho sind die meistens so um die 65km/h schnell.
    Fernverkehr sieht man selten unter 75km/h auf den Bundestrassen.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.