Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Kategorie: Lkw

Groll am Morgen

Gestern vormittag in Kufstein voll getankt, heute früh nach fünfhundert Kilometer steht die Anzeige auf nur noch halb. Bedeutet? Genau, da hat sich mal wieder ein Arschloch Ganove am Tank zu schaffen gemacht und sich am Diesel bedient.

Spritanzeige halb voll

Dieses mal weiß ich sogar was es war, nämlich ein fahrender Kollege anderer Lkw-Fahrer. Denn irgendwann in der Nacht wurde ich munter und höre einen Lkw neben mir blubbern. Im Halbschlaf denkt man sich natürlich groß nichts dabei. Der wird seine halbe oder dreiviertel Stunde Pause machen und fährt dann weiter.
Hat der sicher auch. Nur das er danach mit einem Teil des von mir getankten Diesel verschwunden ist.

Ach ja. Dieser Diebstahl geht übrigens nicht in die Kriminalitätsstatistik ein. Denn die Polizei rufen und Anzeige erstatten, ist vergebliche Mühe. Das Klauarschloch ist eh weg und wieso soll ich mich auch noch über vergeudete Zeit ärgern. Der Unmut über den verschwundenen Kraftstoff reicht mir für heute.

5 Comments

Sie haben Post

Michael schickte mir ein Video, mehrere Bilder und einen kurzen Bericht aus seinem Thailand-Urlaub. Vielen, vielen Dank dafür:

lkw mit defekten reifen in thailand

Der hat einen platten Reifen gehabt, also wurden Hölzer benutzt, um genügend Bodenfreiheit zu erreichen. Passte aber irgendwie auch nicht, also wurde noch ein Hammer hochkant drunter gelegt und dann die Karre abgelassen. Ich bin gleich abgehauen.

Michael aus Thailand
lkw in thailand
Kommentare geschlossen.

Nochmal Glück gehabt

Laut einer mir unbekannten Studie stellen sich achtzig Prozent aller Autofahrer so hinter einen stehenden Lkw, dass sie von dessen Fahrer nicht gesehen werden. Neunzehn Prozent stehen rechts versetzt, nur ein Prozent etwas nach links.
Da habe ich ja noch einmal Glück gehabt, dass ich gerade einen von diesen „ein Prozent Fahrern“ begegnet bin..

pkw steht hinter lkw
Clever geparkt

Aber mal ernsthaft. Der Mann – nein, hier keine Frau – sieht, dass ich vor einer Firma die in einer Sackgasse liegt, am entladen bin. Also kann es für mich, wenn diese Arbeit erledigt ist, nur zurück gehen. Geparkt wird dennoch.

Und ja, ich weiß. Rückwärts fahren ohne Einweiser ist Gülle, weil gefährlich und selbst wenn sich wie so oft keiner findet, der mal guckt, sollte ich mich vergewissern, ob sich dahinter wirklich nix befindet. Mache ich auch. Immer. Sein Auto so abzustellen, ist trotzdem irgendwie kacke.

Kommentare geschlossen.