Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Stauzeit

Was für eine Kacke. Da fahre ich zweieinhalb Tage durch Italien und habe genau null Staus.

Freitagvormittag düse ich nach Bayern rein und da beginnt das Chaos. Stau am Irschenberg, vor München, bei München, hinter München. Es geht weiter. Stau bei Pfaffenhofen, vor Nürnberg und hinter Nürnberg.

Einen habe ich noch. Stau bei Geiselwind. Am Rasthof Haidt bin ich stehen geblieben. Da hatte ich fast zehn Stunden Fahrzeit voll.
Aber selbst wenn ich noch Zeit gehabt hätte, die A 3 zwischen Würzburg und Frankfurt hätte ich mir nicht mehr angetan. Das ist doch nicht mehr normal.

Stau

5 comments

  1. Ole Anderson
    Ole Anderson 01/07/2017

    Tja, wenn die ganzen LKW nicht da wären, gäbs auch keine Staus *duckundwech*

  2. Chris
    Chris 01/07/2017

    „Das ist doch nicht mehr normal“…doch in Deutschland schon. Und als jemand der viel an Sonn- und Feiertagen auf deutschen Autobahnen unterwegs ist. Im „Fahrverbot“ für LKW sind die Staus noch länger, deswegen macht dieses unsägliche Ferienfahrverbot ja auch Sinn! Mal morgen sehen wie die A7 zwischen Hamburg ud Hannover aussieht, zur Zeit eine der übelsten Strecken in dieser Bananenrepublik.

  3. Deneriel
    Deneriel 02/07/2017

    Ich hab Freitag von Bayern ins Saarland auch „nur“ fast 7h gebraucht statt der üblichen 3,5 wenn man mit dem PKW einfach locker durchfahren kann.

    Dazu noch Fahrbahnsenkung in der Baustelle bei Nürnberg. Radio sagt: „Dauert eine halbe Stunde länger“. Das hab ich in der Zeit 3 oder 4x gehört.

    Da lob ich mir ehrlich gesagt die Verkehrsarmen Zeiten wenn die Bahn einigermaßen leer ist. Wenn man nur Langstreckenpendler und LKW auf der Bahn hat, läuft das soooo viel entspannter. Hier mal vom Gas gehen, dort vorbei lassen…
    Klappt nur leider nicht wenn 3 Millionen Leute unterwegs sind und jeder auf der Stirn „ICH!ICH!ICH!“ stehen hat.

    Wobei… Manchmal zweifle ich schon an der Menschheit wenn Sprinter oder sogar Lastzüge ganz offenbar ein Problem damit haben den Sinn der runten Schilder mit rotem Rand und Aufschrift „2,1m“ zu erkennen.

    • maik
      maik 05/07/2017

      Wieso fährst Du über Nürnberg? Wäre Stuttgart, Karlsruhe, Pirmasens nicht günstiger? Obwohl, die A8 ist auch kacke.

      Diese neumodischen Stauzeitansagen im Radio sind sowas von überflüssig. Das passt überhaupt nicht. Ausserdem wird der Verkehrsservice unnötig in die Länge gezogen und noch unübersichtlicher.

  4. David
    David 06/07/2017

    Für Berufsfahrer muss das ein Horror sein. Natürlich auch für andere, aber es ist schon unglaublich nervig und Zeit verliert man auch.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.