Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Freiluftsauna

Am Mittwochnachmittag erreichte ich wohl meinen persönlichen Temperaturhöhepunkt diesen Jahres: 39 Grad in Mittelitalien.

Heisse Temperatur

Gegenüber dem folgenden Morgen war das aber noch angenehm. In der Gegend von Padova präsentierte sich das Wetter trüb und dunstig. Nur leider nicht kühl. Die Temperaturen lagen bei knapp 30 Grad. Kaum Klamotten gewechselt, war man schon wieder durch geschwitzt.
Dazu die Luft – feucht und schwer. Saunawetter halt. Dann habe ich doch lieber einen grün angestrichenen Winter.

dunst und nebel

3 comment

  1. Chris
    Chris 28/08/2011

    Ja übers Wetter kann man immer reden. Mir war es auch definitiv zu warm und wenn ich dann diese Jubelarien im Radio höre (Suuuuuuuper, die nächsten Tage 34 Grad) wird mir ganz anders. Da wird nicht daran gedacht dass es Leute gibt die bei den Temperaturen draussen arbeiten müssen oder in winzigen Blech/Kunststoffhütten schlafen sollen.
    Nach ein paar Tagen Hitze wird man dann ertränkt vom Regen. Mir reicht es, kann man das Wetter nicht einfach abschaffen?

  2. Martin
    Martin 11/09/2011

    Kannst Du Dir vorstellen, wie es dem Busfahrer dann hinter seiner großen Scheibe geht? Wenn wir mit unserem unterwegs sind und zeit haben, richten wir die Fahrzeiten so ein, dass wir immer die Sonne im Rücken, oder zumindest von der Seite haben, sonst wirst Du schlichtweg gebraten.

    Das neue Zweitmobil hat übrigens ne Klimaanlage 😉

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.