Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Die Woche hat nicht mal richtig begonnen, schon…

Eigentlich sollte ich um 6.00 Uhr in einem Stahlwerk mehrere Coils laden.
Das ganze war so geplant, dass ich meinen Auflieger auf dem Gelände der Spedition für die ich fahre absatteln sollte und einen Auflieger mit Coilmulde aufnehmen soll. Dieser gehört einer anderen, ca. 15 Kilometer entfernten Spedition.
Nur sind die Auflieger die hier rumstehen, alle beladen, zumindest die mit Coilmulde.

Meinen Disponenten habe ich versucht anzurufen, natürlich vergeblich. Wer geht auch schon früh um zwei an ein Handy.
Gehe ich halt auch in die Koje. Das klingeln meines Handys wird mich schon wecken…

6 comment

  1. Marco
    Marco 26/01/2009

    Ärgerlich. Würde mich kirre machen, aber vermutlich gewöhnt man sich mit der zeit daran …

  2. zeyringer
    zeyringer 26/01/2009

    Kopf hoch, nach einem „Dämpfer“, kann es nur noch besser werden 😀

    Ich muss auch immer bewusst ruhig atmen, wenn es bereits am Montag nicht rund läuft 😉

  3. Martin
    Martin 26/01/2009

    Ich glaub wenn ich Dein Disponent wäre und Du mich ans Telefon bekommen hättest, hatte ich Dich durchs selbige gezogen 🙂

    Es sei denn ich hätte Mist gebaut…

  4. Klaasen
    Klaasen 26/01/2009

    Die Gehirngänge eines Disponenten sind unergründlich.

  5. Rai
    Rai 26/01/2009

    Na prima. Das sind die Dinge, die einem das Leben
    schwer machen.
    Da hättest du wohl am besten gleich zu Hause
    im eigenen Bett noch ein paar Stunden schlafen können.
    Statt dessen jagt man Dich durch die Gegend und übernachtest im Hof eines Firmengeländes.

  6. Maik
    Maik 26/01/2009

    @ Marco: An so etwas werde ich mich NIE gewöhnen.

    @ zeyringer: Es wird nicht besser. Morgen noch eine Ladestelle in Südhessen und dann nach Süditalien (Neapel).
    Das heißt, es wird wieder Samstagnacht, bis ich Wochenende habe.

    @ Martin: Das dauert nicht mehr lange.

    @ Klaasen: Kein Kommentar!

    @ Rai: Tja, genauso schaut es aus.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.