Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Party in Rimini

Von wegen Partymetropole RiMiNi. Voll der Abladestress hier.
Die Anlieferadresse liegt zwar an einer Hauptstraße, Hausnummern gibt es aber kaum. Das Hupkonzert hinter mir klingt jetzt noch in meinen Ohren.
Google Maps sagte mir „Sie haben ihr Ziel erreicht“, nur war da nur Feld und Wiese. Schließlich war eine Tankstelle meine Rettung. Der nette Angestellte malte mir auf einen Zettel den Weg samt Zufahrt auf. Hinterhof hoch drei.

Der Stapler wurde zu Adenauers Zeiten als Gastgeschenk nach Italien verschifft, der Staplerfahrer hat Benzin im Blut. Ich komme kaum hinterher, beide Planen vom Auflieger zu öffnen.

Stapler entlädt Lkw

Und zu alledem sehe ich nicht mal die Adria. Mensch Rimini.
Aber egal. Der Auflieger ist leer. Jetzt fahre ich zurück zur Tankstelle und mache erstmal Frühstück. Das ist meine Art von Party.

3 comment

  1. Tony Mach
    Tony Mach 20/09/2017

    Ha! Vor ziemlich genau 20 Jahren, Ende September 1997, war ich in Rimini!

    Ich habe mir damals die Adria angesehen, aber zur Rache wollten die Mücken mich auffressen…

  2. ASK
    ASK 25/09/2017

    Schöner Bericht! Und ich hoffe das frühstück war gut :D! beste Grüße, Michael

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.