Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Tempo 80 für schwere Lkw auf Landstraßen

Der Prüfkonzern Dekra setzt sich dafür ein, dass schwere Lastwagen auf gut ausgebauten Landstraßen künftig Tempo 80 statt bisher Tempo 60 fahren dürfen. Der Vorstoß finde Unterstützung bei Verkehrsexperten der Koalition, berichtet die Zeitung „Sonntag Aktuell“. Dekra bringt demnach für seine Anregung eine Änderung der Straßenverkehrsordnung ins Gespräch mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit auf Landstraßen zu erhöhen.

Weiter (externer Link) >>>

13 comment

  1. Mark
    Mark 09/04/2013

    Diese Regelung sollte aber dann nicht für jede Landstraße gelten. Auf gut ausgebauten Strassen jedoch bin ich dafür. Hinter Lkws die 60 oder 65 km/h fahren, hinterherzutuckern ist schon nervig.

  2. Chris
    Chris 09/04/2013

    In vielen Ländern ist es ganz einfach, alle fahren gleich schnell! In Norwegen z.b. gilt auf normalen Strassen 80 für alle. Nur auf den wenigen Kilometern Autobahn fahren PKW´s dann schneller. Und da sind Europastrassen oft bessere Feldwege!

  3. Tony Mach
    Tony Mach 09/04/2013

    Also ich bin jetzt nicht soviel unterwegs, aber abgesehen von Tanklastzügen habe ich noch NIE erlebt das ein LKW auf einer gut ausgebauten Straße mit 60 km/h dahintuckert. Die Realität sieht doch schon jetzt so aus das praktisch alle LKW igendwo um die 80 km/h auf Landstraßen fahren. Von daher ist das eher eine Anpassung der Gesetze an die Realität. Das mag ja irgendwann vor/nach dem Krieg Sinn gemacht haben mit den 60 km/h für Laster, aber nicht mehr heute.

    Schwieriger stelle ich mir das mit den „gut ausgebauten“ Straßen vor. Wie regelt man das? Ausschilderung an jeder Straße? Ermessensspielraum des LKW-Fahrers? Im ersten Fall gibt einen Schilderwald (graus), im zweiten Fall wieder Knatsch weil hier eh jeder Regeln so auslegt wie er will…

  4. Al
    Al 09/04/2013

    …ohhh, ist es in Deutschland nicht schön? 🙂

    Das machen die Briten besser, da steht oft auf den Schildern nur „Slow“ 😛

  5. Hajo
    Hajo 09/04/2013

    „freie FAhrt für freie Bürger“..
    aber sind LKW-Fahrer (m/w) BÜRGER?
    ztztztztz .. 🙁

  6. Erfurter
    Erfurter 10/04/2013

    @Tony Mach:
    Zustimmung

    Ansonsten: Wo bitte schön gibt es GUT ausgebaute Landstraßen, hier (in Thüringen) jedenfalls nicht.
    Vielleicht erst das eine, dann das andere!

  7. Gast
    Gast 10/04/2013

    80 auf Landstraßen ist absolut in Ordnung. 100 auf Autobahnen, so wie es früher war, übrigens auch.

    Nein, ich bin und war kein Lkw-Fahrer, aber als berufsreisender Pkw-Fahrer habe ich die Meinung gewonnen, daß es miteinander besser geht als gegeneinander, und dazu gehört auch, daß Lkw zügig im Verkehr mitschwimmen dürfen.

    Das schließt ja nicht aus, daß Lkw-Fahrer ihre Geschwindigkeit verantwortungsvoll den jeweiligen Verhältnissen anpassen, so wie man es Pkw-Fahrern ebenfalls zutraut.

  8. Stephan
    Stephan 10/04/2013

    wieso nur 80? i.d.R fahren die Holzlaster hier auf der Landstraße B 168 leer knapp 100 – 110 und beladen selten weniger als 90 Geschwindigkeitsbegrenzungen sind eh
    na Ihr könnts euch denken

  9. highwayfloh
    highwayfloh 13/04/2013

    Stephan:

    Dieses „Fullspeed“ war in der Nachkriegszeit bis in Anfang der 1980er Realität und lebt in Folge dessen noch in so manchen „Legenden auf …

    Aber heutzutage, wird sich keiner mehr Trauen das Limit zu überziehen! 8 Punkte und wir sind den Lappen und den Schein los und damit unsere Existenzgrundlage.

    Also sei lieber still wenn Du keinen blassen Schimmer davon hast, vovon du redest!

  10. Andy
    Andy 14/04/2013

    Highwayfloh Vor kurzen hatt man ein Gigaliner auf derA4 aus den Verkehr gezogen , das vergehen des Gigaliner Fahrer war ,er hatte ein Transporter und Brummi überholt mit gemessenen Geschwindigkeit von 95km.Nun Gigaliner dürfen nicht überholen und 80km sollten nicht überschritten werden , und das blöde war auch noch das er keine zulassung für Fahren eines Gigaliner nicht dabei . Im moment Fahren nur wenige , aber wenn dann mehrer unterwegs sind und nicht so öfters überprüpft werden können das Caos noch schlimmer wird.

  11. Stephan
    Stephan 17/04/2013

    geehrter Highwayfloh

    ich glaube das Du und deine Kollegen das Problem mit dem „Fullspeed“ haben. Ich glaube auch das der Standard LKW irgendwo begrenzt ist. Aber auf den Zugmaschinen sind hier keine deutschen Kennzeichen auch keine Polnischen i.d.r Ukraine, Weißrussland gelegentlich auch Littauen, die aber selten. Ich glaub nicht das irgendeinen dieser Fahrer Interessiert was wir in Flensburg aufschreiben.

  12. highwayfloh
    highwayfloh 17/04/2013

    @Stephan:

    als deutscher Fahrer (angestellt in Deutschland bei einer deutschen Firma!) interessiert es mich SEHR WOHL, dass ich mir keine Punkte einfange und damit den Schein verliere, welcher meine Existenzgrundlage ist!

  13. highwayfloh
    highwayfloh 17/04/2013

    @Stephan noch eine Ergänzung:

    Jeden Tag überholen mich auf der Landstraße „Kollegen“ die 90 kmh und mehr drauf haben (Deutsche, Österreicher u.a.) und das kanns echt nicht mehr sein.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.